die neue Ära der Unternehmen & Schöpfung

 

 

                             

 

 

 

Buchauszug

 

(1 von 8)

Die Erklärung deiner kreativen Quelle

Also. An einem Punkt übergibt dein Verstand deiner kreativen Quelle die Führung. Er sagt: „O.k. Quelle, du hast bewiesen, eine verlässliche Kraft zu sein, also übernimm von hier aus und lass uns schauen, wo du uns hinbringen wirst.“

Zu allererst werden sich dein Verstand und deine Quelle miteinander vertraut machen. Sich gegenseitig testen. Herausfinden, aus was sie gemacht sind. Besonders dem Verstand fällt es schwer, dies zu tun. Deine Quelle wartet einfach nur mitfühlend auf den Verstand, bis er zurücktritt, sodass sie (oder eigentlich das wahre Du) übernehmen kann.

Sobald dein Verstand der Quelle genug traut, kann die wahre Magie geschehen. Schau, deine kreative Quelle ist in der Lage, viele Dinge gleichzeitig zu tun. Sie arbeitet voraus und verbindet so viele Möglichkeiten, sodass du einfach nur einen leichten Ritt haben kannst, Synchronizitäten, ein sich ausdehnendes Unternehmen und was auch immer du dir wünschst, mit einer Menge Spaß zu erfahren. 

Wenn du zum Beispiel die Absicht hast, deinen Marktanteil auszudehnen, dann fängt ein Teil deiner kreativen Quelle

 

 

< Seite zurück     l     Nächste Seite >